Optionsstrategie

Optionsstrategie

Die richtige Binäre Optionen Strategie für Dich!

Die richtige Strategie beim Investieren ist Medizin für Ihren allgemeinen Erfolg. Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern finden Sie unten einige der Top-Trading-Strategien die heutige Händler häufig anwenden.

Hedging / Straddle Strategie:

Die Anwendung der Optionsstrategie umfasst einen gleichzeitigen Handel eines Vermögenswertes in entgegengesetzte Richtungen. Diese Strategie umfasst Risiko-Management-Funktionen, die Sie vor einem vollständigen Verlust des investierten Kapitals verschont.

Die Strategie beruht auf der Annahme, dass “das, was nach oben geht, auch wieder herunterkommen muss”, und es funktioniert wie folgt:

Schritt 1Schätzen Sie Marktentwicklung ein und investieren entweder in die Call- oder die Put-Option.
Schritt 2Wählen Sie Ihren Basiswertes und investieren Sie in die Option für die Sie sich vorher entschlossen haben.
Schritt 3Der für die Strategie ausschlaggebende Punkt ist das sobald der Preis des Vermögenswertes wie in unserer Vorhersage nach oben geht – Sie eine umgekehrte Investition machen.

Trotz der positiven Richtung die der Handel genommen hat, wissen wir, die Händler, dass die potenzielle Gefahr einer plötzlichen Veränderung der allgemeinen Marktentwicklung bei während des Handels besteht. Die Lösung ist eine umgekehrte Investition.

Wenn Sie in Schritt 1 in eine Call-Option zu investieren, dann investieren Sie bei Schritt 3 in eine Put-Option. Folglich handeln Sie jetzt sowohl mit einer Call- sowie mit einer Put-Option, wodurch das Risiko des Verlustes minimiert und die Chance mit einer der Optionen zu gewinnen maximiert wird. Wir empfehlen dazu die Tradeblitz 24 Erfahrungen auf www.binaeroptionen.de.

In anderen Worten ist die Hedging-Strategie ein Risikomanagement vom Feinsten. Und das Beste daran ist, wenn sich bis zum Ende des Handels der Marktpreis Ihres Vermögenswerts zwischen dem Basispreis Ihrer ersten und zweiten Investition liegt, gewinnen Sie beide!

Die Webseite optimiert und automatisiert den Signalhandel.

Die Webseite optimiert und automatisiert den Signalhandel.

Beispiel:

Das Diagramm stellt die USD / JPY Preis für eine potentielle Call-Option dar. Nehmen wir an, der Preis wird die absteigende Trendlinie durchbrechen.

Beispiel für binäre Optionen Trading-Strategie

Der Preis bricht die Trendlinie und die Wiederholung der Prüfungen, bevor Sie fortfahren seiner Bewegung nach oben. Entsprechend der Hedging-Strategie, bei der Wiederholung der Prüfungen Punkt investieren wir in einer Call-Option.
example2 von binären Optionen Trading-Strategie

Der Preis durchbricht die Trendlinie und wiederholt die Prüfung bevor sie mit der Bewegung fortfährt. Entsprechend der Hedging-Strategie, investieren Sie bei der Wiederholung der Prüfungen in eine Call-Option.
example3 von binären Optionen Trading-Strategie

Sobald sich die Kursbewegung entsprechend Ihrer Vorhersage bewegt, d.h. die Option ist “im Geld”, warten wir auf eine gegenüberliegende Trendlinie. Dadurch verringert man das Risiko und verdoppelt Ihr Potenzial zu profitieren.

Die Hedging-Strategie Szenario:

Normalerweise, wenn wir 100 $ in die USD / JPY-Option wie im Chart oben angezeigt wird, investieren und der Vermögenswert eine Rückzahlung von 95% verspricht, verlieren wir entweder unsere 100 $ ( in diesem Falle endet der Handel “im Geld”), oder wir gewinnen 95 $ (wenn der Handel „aus dem Geld“ verfällt). Ein automatischer Handel mit der Hedging Strategie für binäre Optionen ist die Tradeblitz24 Strategie.

Die Anwendung der Hedging-Strategie bringt unterschiedliche Ergebnisse in Ihren Handel. Wenn alle Bedingungen stimmen, der Preis sich in die Richtung Ihrer Vorhersage bewegt und Sie “im Geld” stehen, können Sie diese Investition auf ein ganz neues Level bringen indem Sie in die entgegengesetzte Call-Option investieren. Mehr auf binaeroptionen.de.

Es gibt 2 mögliche Ergebnisse zu diesem Szenario:

1. Wenn der Markt Preis entweder über oder unter dem Basispreis fällt und das am Ende des Handels, endet der Handel “im Geld” für eine Option und „aus dem Geld“ für die andere Option. Daher haben Sie $ 95 verdient und $ 100 verloren, so dass Sie mit einem Verlust von 5 $ zurückbleiben.
2. In dem Fall, dass der Marktpreis zwischen dem Basispreis der Call-und Put-Optionen bleibt, riskiert man nur $ 5 und profitiert von $ 190.

Die Korrektur-Strategie

Am Anfang und am Ende der vollen Stunden, neigen Vermögenswerte zu unerwarteten Schwankungen nach oben und unten. Diese Schwankungen sind genau das auf was Sie achten sollten wenn Sie die Korrektur-Strategie anwenden möchten.

Das Prinzip dieser Strategie basiert auf der Korrekturregel. Die Regel besagt, dass wenn der Preis eines Vermögenswertes Schwankungen nach oben oder unten hat und eine Lücke zwischen dem aktuellen und dem vorherigen Preis des liegt, der Vermögenswert sich dann selbst korrigiert indem er zurück zu seinem früheren Preis fällt.

Jetzt, da wir wissen, wie sich die Korrekturregel eines Vermögenswertes auf den Marktpreis auswirkt, können wir daraus lernen. Mit Verwendung von Charts und Trendlinien können wir Preisunterschiede identifizieren. Die Korrektur-Strategie erkennt solche Lücken und führt dann einen binären Optionen Handel in die entgegengesetzte Richtung aus.

Warum die Herangehensweise das A und O für den Erfolg bei Optionen ist

Einer der wichtigsten Aspekte, um mit binären Optionen dauerhaft erfolgreich sein zu können, sind Strategien. Eines vor weg: DIE Strategie, die IMMER funktioniert – sozusagen ein heiliger Gral – die gibt es NICHT. Jede binäre Optionen Strategie hat ihre Vor- und Nachteile. Auch sollten Sie nicht jede Strategie IMMER anwenden. Es gibt Voraussetzungen dafür.

Wir wollen Ihnen helfen, dass Sie binäre Optionen dauerhaft erfolgreich handeln können. Wir unterstützen Sie dabei, dass Sie die richtigen Strategien, zur richtigen Zeit anwenden.

Keine nichtssagenden und oberflächigen Abhandlungen. Konkrete Handelsempfehlungen, exakte Strategieerläuterungen, genaue Parameterangaben – das bieten wir Ihnen auf www.aoapartnerships.org – kostenlos! Wir zeigen Ihnen Strategien, die Sie ohne Weiteres umsetzen können. Wir versuchen, es so einfach wie möglich zu machen, ganz nach dem KIS(S)-Prinzip (Keep it simple and stupid).
Auch werden Sie hier keine Strategien lesen, die Sie mit handelsüblichen binären Optionen Brokern gar nicht umsetzen können.

Meisten Portale glänzen nicht mit Qualität

Auf den meisten Informationsseiten zu binäre Optionen, können Sie zwar einige Punkte zu binäre Optionen Strategien lesen. Doch sind diese “Tipps” meistens so oberflächlich, dass Sie sich das entweder selber bereits denken konnten, oder Sie auch nicht viel klüger sind als vorher.

Was nützt Ihnen beispielsweise eine Abhandlung über Fundamentalanalyse eines Unternehmens, wenn Sie im kurzfristigen Zeitfenster aktiv sind? Was sagt es über den Kurs der nächsten 30 Minuten aus, wenn Sie herausfinden, dass Apple letzte Woche bekanntgeben hat, dass sie an der Planung eines neuen Produktes arbeiten (zum Beispiel iWatch)?
Wir verraten es Ihnen: NICHTS! Die Kursstellungen in dem kurzen Zeitfenster haben NICHTS mit Fundamentalanalyse zu tun – AUSSER: es steht eine Veröffentlichung von Unternehmensdaten kurz bevor (oder ähnliches).

Verschwenden Sie also nicht Ihre Zeit damit, Unternehmens-Kennzahlen zu studieren, Target-2-Verhältnisse innerhalb der EU auszuwerten und, und, und… Alles was zählt ist das Verhältnis von Angebot und Nachfrage. Da Sie jedoch nicht dahinter steigen können, wie sich das Angebot-Nachfrage-Verhältnis entwickeln wird, greifen wir auf Daten der Vergangenheit zurück, um ähnliche und wiederkehrende Muster zu entdecken. Hier wird auch die Schwachstelle deutlich: Aus der Vergangenheit können wir zwar ERAHNEN was passieren wird, aber nicht GARANTIEREN. Das ist das Risiko.

Unser Strategieguide

Schauen Sie sich auf den folgenden Seiten binäre Optionen Strategien an, die auch Sie mit Ihrem binäre Optionen Broker umsetzen können.
Sicherlich haben Sie bereits einiges über Chartanalyse gelesen.

Wenn nicht, dann sollten Sie dies hier zunächst tun: Chartanalyse für Anfänger. Eine Grundvoraussetzung für erfolgreiche Chartanalyse ist, dass Sie das Zeitfenster der Analyse Ihrem Tradingstil anpassen. Wenn Sie beispielsweise binäre Optionen mit einer Laufzeit von ungefähr einer halben Stunde handeln, brauchen Sie sich nicht den Tageschart anzuschauen, wie sich Apple innerhalb der letzten 3 Monate entwickelt hat.

Ein gutes Beispiel für eine gute Optionsstrategie


Er wird Ihnen hier nicht viel weiterhelfen. In dem Falle sollten Sie sich auf den 5-Minuten-Chart (oder ähnliche Parameter) konzentrieren.

Signalhandel unter die Lupe genommen

Signalhandel ist gut bekannt unter Forexhändlern, trotzdem hat er sich erst vor kurzem in der Binären-Optionen-Industrie gezogen. Seit der Zeit ist die Entwicklung in diesem Bereich weit vorgeschritten, denn es gibt nur steigende Anzahl der Händler, die Signalhandel kennen und nutzen.

Im Gegensatz zum Metatrader 4 sind beim Metatrader 5 neben Forex und CFDs auch Aktien, Optionen und Futures handelbar.

Im Gegensatz zum Metatrader 4 sind beim Metatrader 5 neben Forex und CFDs auch Aktien, Optionen und Futures handelbar.

Einer der wichtigsten Faktoren, die die Entwicklung vorantreiben, ist die folgende Tatsache:

Die meisten binären Handelsplattformen sind rudimentär im Wesen, noch dringender im Vergleich zu den fortgeschrittenen Forexhandelsplatformen wie MetaTrader 4.
Viele Tools, die für eine ausgiebige technische Analyse erforderlich sind, sind nicht verfügbar.

Das heißt, falls man eine echt ordentliche Analyse braucht, muss man auf Signalanbieter oder andere Drittparteien vertrauen.

Auf keinen Fall kann man die Analyse selbst ausführen.

Was bedeutet es eigentlich – ein Signalanbieter

Die Aufgabe des Signalanbieters ist die Finanzmärkte durchzuforsten und potenziell profitierende Basiswerte zu suchen. Die Signalanbieter werden meist von professionellen Analysten besetzt und deswegen bieten sie Spitzentools und auch Know-How. Die Signalanbieter sind meistens in der Lage eine gründliche Analyse des Basiswertes viel besser als die gewöhlichen binären Einzelhändler auszuführen.

Nachdem die Analysten des Signalanbieters die Analyse gemacht haben, melden sie die Information weiter an Händler als Kaufsignal oder Vermeidenssignal. Da der binäre Option Markt ist in der Regel nicht so hektisch wie der Forexmarkt, haben die Händler gewöhlich genug Zeit, um die Empfehlung des Signalanbieters zu folgen.

Die verschiedenen Möglichkeiten Handelssignale zu empfangen

Beispielsweise:

• Short Messaging System (SMS)

Eine der schnellsten Weisen der Weiterleitung, zugleich natürlich auch eine der beliebsten. Die meisten Makler haben schon die notwendige Infrastruktur, die man braucht um mobile Handelsplattformen zu anwenden.

Früher war es jedoch nicht so. Händler, die die Signale per SMS erhalten haben, mussten noch warten bis sie einen Computer erreichen konnten um bei dem Handelskonto anzumelden. Heutzutage haben schon die meisten Nutzer Smartphones, mit denen sie sich sofort einloggen können.

• E-Mail

Es war auch einmal, dass die Smartphones nicht so weit benutzt wurden. Damals konnte man eine E-Mail nur durch Laptotp- oder Desktopcomputer zugreifen. Dies ist jetzt nicht mehr wahr, weil fast jeder ein iPhone oder Android besitzt. Sowohl E-Mail als auch Handelsplattformen kann man einfach und schnell mit einem Smartphone erreichen.

• Verknüpftes Handelskonto

Manchmal gibt es auch die Möglichkeit ein API-Programm herunterzuladen, das direkt an Handelskonto verknüpft werden kann. Das heißt, sobald ein Signal empfangen wird, wird es automatisch ins Programm per API implementiert.

Von Vorteil ist die rasant geringere Zeitverzörgerung zwischen Empfang und Implementation. Überdies kann man meistens auch erweiterte Einstellungen untersuchen – zum Beispiel ist es durch API-Programme manchmal möglich einen automatisierten Handel durchzuführen.

Obwohl die Handelssignale neuartige und revolutionäre Möglichkeiten mitbringen, soll man den Signalanbietern nich blind vertrauen. Zuerst sollen die Händler sicherstellen, dass der bestimmte Signalanbieter zuverlässig ist und präzise Signale liefert.

Protective Put Strategie bei Binären Optionen

Unter dem Begriff Protective Put Strategy wird eine Handlung beschrieben, die sehr wohl als Absicherung des Assets dient, wenn der Wert dieses steigt und eine Put-Option gesetzt wurde, die bei einem fallendem Kurs gewinnen würde.

bulle-börseMit dieser Variante agieren Investoren bzw. gestalten diese auf dieser Basis das Risikomanagement bzw. wird in Hedge Fonds gezielt mit dieser Variante gearbeitet. Immer wieder wird dieses Vorgehen auch Revelator Strategie genannt.
Das kommt womöglich davon, da der Erfinder dieser speziellen Strategie, diese als sogenannte “Offenbarung” ansah. Diese ist es jedoch de facto nicht. Im Endeffekt ist es eine Art Versicherung, die gegen Verluste vorgehen soll. Aber jede Versicherung kostet Geld – so auch diese Strategie.
Wer glaubt, dass er mit der Protective Put Strategie ohne Verluste Handeln kann, der irrt sich. Das ist nirgendwo möglich.

Die Absicherung durch die Protective Put Strategie

Wenn der Anleger etwa eine Aktie kauft und der Meinung ist, dass diese im Wert steigt, dann sind natürlich finanzielle Rückschläge bereits einkalkuliert.
Diese werden in der Regel mittels der Risikostrategie eingeplant. Doch der Anleger muss sich auch vor bodenlosen Abstürzen sichern, die sehr wohl auch das finanzielle Ende der Aktie bedeuten würden. Mit der Protective Put Strategie kann der gänzliche Verlust gemindert bzw. verhindert werden. Natürlich ist die Absicherung jedoch nicht ohne finanzielle (kleinere) Verluste möglich.

Auch bei exotischen Optionen anwendbar

Die Protective Put Strategie findet jedoch auch bei den exotischen Optionen Anwendung. Wer diese Strategie in Reinkultur einsetzt, der ist überzeugt davon, dass eine Richtung eintreffen wird bzw. dass die Aktie steigt. Aber nur wer davon überzeugt ist, hat nicht automatisch recht.

Als Beispiel kann folgendes Szenario präsentiert werden

Der Trader handelt mit Binären Optionen und ist überzeugt, dass seine Call Option erfolgreich wird. Er setzt dafür 500 Euro. Auch wenn der Trader von dieser Call Option überzeugt ist, so möchte er dennoch – als Vorsichtsmaßnahme – die Protective Put Strategy anwenden und kauft um rund 100 Euro eine Put Option.

Liegt er mit seinem Gefühl richtig und die Call Option bewahrheitet sich, verliert er zwar die Put Option und seine 100 Euro, jedoch erfreut er sich über einen höheren Gewinn durch die Call Option und den 500 Euro Einsatz. Somit agiert die Protective Put Strategie wie eine Versicherung. Auch hier wird in der Regel eingezahlt, obwohl die Chance gering ist, die Versicherung jemals in Anspruch zu nehmen.

Fakt ist jedoch, dass der Trader versichert war und somit ohne weitere Gewissensbisse sehr wohl eine Call Option kaufen konnte. Natürlich ist es auch möglich, dass die Versicherung dermaßen angewendet wird, dass der Gewinn bzw. Verlust in einer durchaus brauchbaren Relation zueinander steht.